Stellungnahme: Messerattacke am Rathausplatz

Februar 2018, Heilbronner Rathausplatz: Ein 70-jähriger Mann greift drei Flüchtlinge
mit einem Messer an. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Mordes.

Die Jungen Liberalen Heilbronn verurteilen jegliche Gewalttaten – ungeachtet ihrer Gründe. In diesem Sinn bedauern wir sehr, dass in Heilbronn und Deutschland fremdenfeindliche Motive ihren Weg in die Gesellschaft finden. Unabhängig der Einstellung zur Flüchtlingspolitik der Bundesregierung: Fremdenfeindlichkeit ist keine Legitimation für Gewalt.

Wir, als liberale Organisation, glauben an die Werte des Grundgesetzes und das Prinzip des Rechtsstaates. Es ist jedes Bürgers Pflicht, die Unantastbarkeit der Menschenwürde zu achten. Egal ob deutsch oder nicht: Gewalt muss mit den Mitteln des Rechtstaats geahndet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.